Prinzengarde der Stadt Sankt Augustin e.V.
Wir wünschen Euch und Ihnen eine ruhige Adventszeit und besinnliche Weihnachtstage im Kreise der Liebsten

 

 Die 11 Gebote des Prinzenpaares

der Session 2019/2020

 

 

1. Gebot

Von heute bis Aschermittwoch ist nur Spaß, Lachen und Party erlaubt. Wer dagegen verstöß, wird geteert und gefedert damit die Person zum Lachen beitragen kann. Anschließend wird diese fotografiert und zur Schau gestellt. Die DSGVO gilt dabei nicht. 

 

 

2. Gebot

Anstand und Moral sind im Karneval ein hohes Gut. Daher ist insbesondere das Prinzenpaar und deren Adjutanten und Hofdamen während der Session ausreichend zu bützen und zu herzen. 

 

 

3. Gebot

Dem Prinzenpaar samt Gefolge wird von heute bis Aschermittwoch Immunität auf ihrem Hoheitsgebiet verliehen,. Aufgrund der vielen karenvalistischen Termine werden Tempolimits und Halte-/Parkverbote für das Prinzenpaar aufgehoben. 

 

 

4. Gebot

Jeder Jeck wird ab heute gebeten, egal welcher Religion einerangehört, für schönes Wetter und fürs Prinzenpaar zu beten und das Prinzenpaar zu unterstützen. Es kommt allen zu Gute.  

 

5. Gebot

Der Stadtrat wird mit heutigen Tage aufgelöst und das Amt des Bürgermeisters geht auf den Prinzen über. Während der Karnevalssession wird die Stadt Sankt Augustin durch das Prinzenpaar und deren Adjutanten regiert. Die Schlüssel fürs Rathaus sind bereits heute dem Prinzenpaar zu übergeben und das Prinzenpaar setzt einen Schlüsselmeister ein. Bewerbungen können mit Kamelle untermalt werden.

 

6. Gebot

Wer den persönlichen Orden des Prinzenpaares verliehen bekommt und diesen bei einer karnevalistischen Veranstaltung nicht trägt, hat umgehend 10 kg Kamelle und eine Flasche Single Mal schottischen Whiskey bei den Adjutanten des Prinzenpaares abzugeben. 

 

 

7. Gebot

Das Alt Mülldorf wird zur offiziellen Hofburg des Prinzenpaares ernannt. Die Sankt Augustiner Jecken sind aufgefordert zahlreich zu erscheinen und für Alkoholabsatz zu sorgen. 

 

8. Gebot

Damit das karnevalistische Brauchtum gefördert wird und das nicht ausstirbt, wird in Kindergärten und Schlen das Schulfach Brauchtum eingeführt und mit "Augustin Alaaf" begrüßt. Das Prinzenpaar koontrolliert dies bei seinen Besuchen.  

 

9. Gebot

Jeder Bürger wird aufgefordert in der Session Toleranz, Rücksicht und Offenheit für das feiernde Volk und die Karnevalisten mit zu bringen. Nörgler, Gegner des Frohsinns und Miesmacher sollen in dem Zeitraum auswandern oder werden vors karnevalistische Gericht gestellt. 

 

 

10. Gebot

Alle Bürgerinnen und Bürger haben am Karnevalssonntag kostümiert am Zugweg zu stehen und die Karnevalisten insbesondere das Prinzenpaar zu bejubeln. Gedankt wird dies mit Kamelle. 

 

11. Gebot

Wer diese Gebote missachtet wird zum Fröhlich sein, Schunkeln, Lachen und Geschichtenerzählen in einer sozialen Einrichtung nach Wahl des Prinzenpaares verurteilt oder läuft 24 Stunden unter Aufsicht im Karnevalskostüm durch sein Veedel. 

 

 

 

Gelesen und verkündet

Anno Domini 2019 am 9. des November